arrow
search menu menu-close
Logo
Logo Logo

Wir gründen die Revolutionäre Kommunistische Partei!

Wir gründen die Revolutionäre Kommunistische Partei!

In der Schweiz existiert eine Schicht von isolierten Kommunisten und Kämpfern. Sie sind unorganisiert, weil es ihre Organisation noch nicht gibt. Das ändern wir. Im Mai 2024 gründen wir die Revolutionäre Kommunistische Partei. Bis dahin lancieren wir die grösste Organisierungskampagne von Kommunisten seit den 1920er-Jahren! Sie alle müssen von der Gründung dieser Partei erfahren. Das ist unsere Verantwortung. Wir müssen von jedem Dach schreien, dass DEINE Partei jetzt aufgebaut wird und dass DU selbst dafür Verantwortung übernehmen kannst!

Das Ziel ist es, uns zu verdoppeln: Wir wollen 500 Kommunisten am Gründungskongress sein!

Wie kann ich mitmachen?

Tritt jetzt bei!

Schreib dich ein und nimmt noch heute den Kampf auf! Alles, was du brauchst, um aktiv Verantwortung im Kampf für den Kommunismus zu übernehmen, steht in unserer Zeitung «Der Kommunist».

Jeder Ort und Betrieb, jede Gewerkschaft, Berufs-, Hoch- und Kantonsschule, jedes Quartier und jeder Verein brauchen eine Zelle, in der sich die Revolutionären Kommunisten organisieren. Das sind auch die Orte, wo du die nächsten Kommunisten findest, weil du ja selber dort bist. Deine Freunde und Kollegen müssen von der Gründung der RKP erfahren und du musst ihnen erklären, wie die RKP den Klassenkampf grundsätzlich verändert. Deine Aufgabe ist es, ihnen zu zeigen, wie sie kämpfen können.

Ziel: 250 neue Kämpfer organisieren!

Komm an den Gründungskongress!

Die Ausrufung der Revolutionären Kommunistischen Partei markiert den Beginn einer neuen Epoche im Schweizer Klassenkampf!

10. bis 12. Mai – noch
Tage – in Biel

Ziel: 500 Teilnehmende

Die Anmeldung wird bald online geschalten. Melde dich schon jetzt für den Lancierungs-Event am 10. Februar an!


Färbe mit uns die Schweiz rot!

Hilf mit, dass alle Kommunisten von der Gründung der RKP erfahren! Hänge Plakate auf, bestelle jetzt Flyer und Stickers! 


Mach dich als Kommunist erkennbar!

Suche jetzt weitere, unorganisierte Kommunisten. Damit sie dich finden (und du sie), musst du überall als Kommunist auftreten. Dafür gibt es «Der Kommunist» – die RKP für die Manteltasche! Halte sie hoch und verkaufe sie weiter – damit erklärst du am besten, wofür wir kämpfen. Wer einverstanden ist, soll mitkämpfen und gleich mit dir weitere Kommunisten finden.

Ziel: 5’000 verkaufte Zeitungen über vier Ausgaben hinweg

„Der Kommunist“ ist deine Zeitung. Teile deine Erfahrungen und Gedanken mit anderen Kommunisten und hilf ihnen beim Aufbau der revolutionären Kräfte

Hilf mit, die RKP zu finanzieren!

Die Finanzierung einer Arbeiterpartei ist zu 100% unabhängig von den Kapitalisten. Wir werden ausschliesslich von politischen Unterstützern finanziert. Deshalb ist es notwendig, dass wir alle Unterstützer und Sympathisanten um einen (regelmässigen) Beitrag bitten. Wir tun alles, um die hier dargelegten Ziele zu erreichen. Dafür brauchen wir die notwendigen materiellen Mittel! Die grössten Ausgaben betreffen:

  • Produktion von Propagandamaterial (inkl. 8. März und 1. Mai) in zwei Sprachen
  • Vertriebsaufbau mit A3-Drucker, Schneidemaschine, Papier, etc.
  • Miete von Räumlichkeiten für zahlreiche Lancierungsveranstaltungen und den Kongress

Ziel: CHF 70’000 bis im Mai:

Berichte vom Aufbau:

  • Weitere 33 Mitgliedsanfragen in einer Woche aus der ganzen Schweiz!

    Liebste Genossen Die Verkündung der Gründung der RKP stösst in allen Ecken der Schweiz auf offene Ohren. Wir haben seit letztem Freitag 33 Mitgliedsanfragen aus all diesen Orten erhalten: Aargau, Basel, Baselland, Luzern, Schaffhausen, Tessin, Langenthal, Bern, Murten, Frauenfeld, Kreuzlingen, Thun, Monthey, Hochfelden, Orbe, Fribourg, Lausanne, Martigny, Biel, Herisau, Tavannes. Und was schreiben uns diese…

  • Starter-Paket für eine kommunistische Zelle im Graubünden!

    Letzte Woche kontaktierte uns eine Freundesgruppe aus Klosters, weil sie von der Gründung der RKP gehört haben. Sie haben unsere Arbeit auf Social Media und unsere Artikel gesehen, sind überzeugt und wollen sofort mit dem Aufbau der kommunistischen Kräfte beginnen. Ich habe sofort mit einem von ihnen telefoniert. Bei diesem Gespräch waren wir uns einig,…

  • Kommunisten die pendeln, suchen Pendler die Kommunisten sind

    Die Gründung der RKP und auch der Bericht von Genossin Carla zu ihrer kommunistischen Zugreise hat mich in den letzten Wochen dazu inspiriert, jede Möglichkeit, die ich in meinem Tag habe, zu nutzen, um selbst die Gründung der Partei zu verkünden. Wie kann ich den Kommunismus leben in meinen alltäglichen Tätigkeiten? Ich habe mich dazu…

  • Uni verbietet Solidarität mit Palästina

    Drei Genossen haben heute einen Stand an der Activity Fair der Universität Zürich aufgebaut. Wir hängen eine Palästina-Fahne auf und halten Reden zur Lage der Menschen in Palästina. Schnell werden wir von den Organisatoren der Activity Fair gestoppt und im Namen der Uni Leitung weggeschickt. Nach dem Verlassen des Saals arbeiten die Genossen weiter rundum…

  • Meine kommunistische ICE-Reise spätabends

    Ich bin überall Kommunistin. Darum habe ich mich auf meiner Zugreise von Genf nach Zürich entschieden, alle Passagiere mit der Zeitung anzusprechen. Selbst spätabends im ICE brannten viele darauf, über Politik zu reden. Alle hatten Fragen: Was kann ich für Palästina tun? Wie beenden wir Sexismus und Kriege? Ein junger Mann winkte mich zu sich,…

  • Palästina Solidarität an der Universität

    Wir waren heute zu zweit auf allen Frauen-WCs der Universität, um unsere Flyer für Palästina und gegen Uni-Repression aufzuhängen. Dann hatten wir die Idee, Männer anzusprechen, damit sie für uns Flyer im Männer-WC aufhängen gehen. Der Zweite, den wir angesprochen haben, hat gesagt: “Ja, sicher mache ich das!”, und hat dann ein viel besuchtes Männer-WC…

  • Eine Woche seit RKP Lancierung: mehr als 50 Mitgliedsanfragen!

    Was für eine Woche! Erst seit letztem Donnerstag ist publik, dass wir die Revolutionäre Kommunistische Partei gründen. Und was erleben wir? Bereits über 50 Leute haben sich bei uns gemeldet um mitzumachen, die RKP in der Schweiz aufzubauen! Mit der RKP schmieden wir das Werkzeug für den Bruch mit dem Status Quo; die Partei, welche…

  • Junge Lernende tauschen Körper gegen Geld

    „Sie möchten diesen Gegenstand kaufen, aber haben nicht genug Geld. Wie finanzieren Sie ihn?“. Mit dieser Frage leitete ich die ABU-Lektion der Fachfrauen Gesundheit im 1. Lehrjahr ein. Gar nicht so unrealistisch – für einen Hungerlohn müssen sie die körperlichen und psychischen Strapazen der Arbeitswelt über sich ergehen lassen. Bei den männlichen Lernenden waren Geld…

  • In der Wohnung hat der Mann das Sagen

    Früher arbeitete ich als Dialogerin, ging von Tür zu Tür, um Spenden für NGOs zu sammeln. An einem Abend standen Frau, Mann und Kind an der Tür. Der Mann ist schnell wieder verschwunden, aber die Frau schien begeistert von der NGO und wollte spenden. Als wir ihr das Spendeformular gaben, wurde sie nervös und meinte,…

  • Was uns Willi Münzenberg über den Parteiaufbau lehrt

    Im Buch “Die dritte Front” von Willi Münzenberg schreibt er unter anderem über seine Erfahrungen als Berufsrevolutionär beim Jugendsekretariat. Damals hatten sie 1’500 CHF Schulden bei der Druckerei, die ihre Zeitung “Freie Jugend” drucken sollte. «Wir hatten höchstens 30 Franken in der Kasse», schreibt Münzenberg dazu. Wie wurde dieses Problem gelöst? Mit grösster Entschlossenheit und…

  • Der Kommunist in Kreuzlingen

    Als ich mit 200 Exemplaren der ersten Ausgabe unserer neuen Zeitung der Kommunist in Kreuzlingen angekommen bin, habe ich gleich ein Foto davon in unserer der Funke Thurgau Instagram Story geteilt. Nur wenige Stunden später hat sich jemand gemeldet, der wissen wollte, wo er Zeitungen bestellen könne. Am nächsten Tag bin ich direkt nach der…

  • Mit der neuen Zeitung in Thun

    Bei vorherigen Zeitungsverkäufen war ich noch nie so selbstbewusst wie heute. Das liegt an der neuen Zeitung. Das krasse Titelbild, der klare Slogan und die inspirierenden Berichte machen den Kommunist zu einer scharfen Waffe im Kampf für den Kommunismus. Mit dieser Zeitung habe ich die ganze Partei in der Hand. So skandierten wir mutig und…

  • Wir verkünden die RKP bei uns im Quartier!

    In meiner Ortsgruppe haben wir beschlossen, die Gründung der RKP bei uns im Quartier zu verkünden. Am Dienstag haben wir direkt vor der Migros das riesige Banner aufgehängt.  Viele Leute schauten interessiert zu. Diese haben wir angesprochen, was direkt Früchte trug! In einer knappen Stunde haben wir 10 Zeitungen verkauft und sind auf viel Zustimmung…

  • Kommunistische Arbeit am Geburtstagsfest

    Ich habe mir nach der Arbeit einen Stapel Zeitungen geschnappt und bin zu meinem Vater auf Solothurn an ein Geburtstagsfest gefahren. Beim Essen hat sich mit seinen über 60 jährigen Kollegen eine politische Diskussion nach der anderen ergeben. Die 13. AHV-Rente, Kapitalismus, die menschliche Natur, künstliche Intelligenz, Ukraine Krieg etc. Ich konnte gut aufzeigen, wieso…

  • Die Kommunisten in Luzern zeigen es vor: So kannst DU eine Zelle gründen!

    Genossen! Vor Kurzem haben wir mit Erfolg eine Kommunistische Zelle in Luzern aufgebaut. Wir konnten gleich 4 neue Genossen finden, die direkt mit der Arbeit begonnen haben. Das hier ist eine direkte Anleitung für den Aufbau einer solchen Zelle. Mit diesen Methoden bist du imstande, das Gleiche in deiner Region zu tun. Finde Kommunisten und…


× Schliessen